Für wen ist Schlafcoaching geeignet?

Ein Schlafcoaching ist für Familien mit Kindern im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren geeignet.

Ein Schlafcoaching ist für Sie geeignet, wenn Ihr Kind…

  • nachts oft aufwacht
  • abends sehr lange zum Einschlafen braucht
  • nur mit bestimmten Hilfsmitteln ein und/oder weiterschläft (Trage, Kinderwagen, Auto, Brust, Flasche, Wasser, Tee, Schuckeln, Händchen halten, Federwiege, auf dem Bauch der Eltern, Hüpfball, mit Bewegung, Herumtragen, mit bestimmten Geräuschen…)
  • nicht im Beistellbett schläft
  • nicht im Kinderbett schläft
  • nachts lange wach ist
  • tagsüber nur kurz oder selten schläft, aber trotzdem müde wirkt
  • Sie sich als Eltern ständig müde und erschöpft fühlen
  • Sie schon ganz vieles ohne Erfolg ausprobiert haben
  • Sie eine Methode suchen, um ihre Schlafsituation zu verbessern, ohne das Kind stundenlang schreien zu lassen
  • Sie den ausdrücklichen Willen haben, etwas zu verändern.
  • usw… usw…

Das Schlafcoaching ist erst ab einem Alter von 6 Monaten möglich, da ab diesem Zeitpunkt wichtige geistige Entwicklungsschritte vollzogen werden. Eine Begleitung vor dem 6. Lebensmonat ist aber präventiv für einen gesunden Schlaf möglich und sinnvoll.

Schlafcoaching ersetzt keine medizinische Behandlung und ist keine Therapie. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, ob die Schlafprobleme Ihres Kindes organische, körperliche oder gesundheitliche Ursachen haben könnten, fragen Sie Ihren Kinderarzt. Wenn Sie Mahlzeiten in der Nacht weglassen wollen, lassen Sie Ihr Kind untersuchen, ob es reif dazu ist.

Um das Schlafcoaching durchzuführen, muss Ihr Kind gesund sein. Außerdem kann ein Schlafcoaching nicht durchgeführt werden, wenn Ihr Kind gerade in die Kita eingewöhnt wird oder frisch geimpft ist.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich gerne an.

Weiter zu: Wie läuft ein Schlafcoaching ab?

Nach oben scrollen